einloggen  |  Warenkorb ist leer
CART MESSAGE CONTAINER

 

Wir empfehlen

0,53 € gespart
OPTOVIT fortissimum 500 Kapseln
zum Produkt
OPTOVIT fortissimum 500 Kapseln
Abbildung ähnlich
0,44 €/1 St
60 St
statt* 26,81 €
26,28 €
VITAMIN B-LOGES komplett Filmtabletten
zum Produkt
VITAMIN B-LOGES komplett Filmtabletten
Abbildung ähnlich
0,29 €/1 St
120 St
34,90 €
MAGNESIUM VERLA 400 Direkt-Granulat
zum Produkt
MAGNESIUM VERLA 400 Direkt-Granulat
Abbildung ähnlich
0,43 €/1 St
50 St
21,54 €
PURE ENCAPSULATIONS Vitamin A Retinylacetat Kaps.
zum Produkt
PURE ENCAPSULATIONS Vitamin A Retinylacetat Kaps.
Abbildung ähnlich
0,31 €/1 St
60 St
18,90 €

Chashewkerne - gesunde Knabberei

Nüsse gelten als gesunde Snacks zwischendurch, die viele wichtige Nährstoffe enthalten und damit vor allem in Phasen, in denen der Körper mehr leisten muss, schnelle Energieversorger sind. Auch geht man davon aus, dass der regelmäßige Konsum von Nüssen vor Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und vor Krebs schützt.

Zu den Nüssen werden in aller Regel auch Cashewkerne gezählt, obwohl es sich dabei nicht um eine Nuss handelt. Genau genommen sind Cashews die Kerne einer Frucht, die unter anderem im brasilianischen Amazonasgebiet wächst.

So gesund wie echte Nüsse sind Cashewkerne dennoch. Sie enthalten beispielsweise Phosphor und eine Menge Magnesium. Damit sind sie gut für die Muskeln und die Knochen. Gerade wer Sport treibt oder gelegentlich mit Krämpfen in der Muskulatur zu kämpfen hat, kann sich also mit den Cashews etwas Gutes tun, denn Magnesium schützt unter anderem vor Krämpfen. Auch viele Proteine sind in Cashewkernen enthalten. Darüberhinaus bringen die Kerne mehrere B-Vitamine und die Vitamine A, D und E mit. Vitamin A ist unter anderem wichtig für gesunde Augen. Damit nicht genug ist in Cashews auch vergleichsweise viel Eisen enthalten. Dieses ist wichtig für die Bildung der roten Blutkörperchen und den Sauerstofftransport im Blut. Dazu kommt Tryptophan, das der Körper zum Aufbau des Glückshormons Serotonin benötigt.

 

Im Vergleich zu anderen Nüssen enthalten Cashewkerne mehr Kohlenhydrate und weniger Fett. Für eine kohlenhydratarme Ernährung eignen sie sich daher nur bedingt. Die enthaltenen Fette sind aber in erster Linie gesunde Fette, beispielsweise mehrfach ungesättigte Ölsäure.

Zwar haben Nüsse und mit ihnen auch Cashews relativ viele Kalorien. Damit sind sie einerseits aber auch gut als sättigender Snack. Andererseits braucht man keine großen Portionen, um von den gesunden Nährstoffen zu profitieren – eine Handvoll am Tag reicht bereits. Dann muss man auch nicht befürchten, dass man zunimmt, Cashews regen sogar die Verdauung an.

 

Außerdem haben Cashews den Vorteil, dass sie vielseitig sind: So eignen sie sich einfach als Knabberei zwischendurch, man kann sie aber auch in Currys oder anderen asiatischen Gerichten verwenden, im Müsli oder zur Herstellung von Pesto.
Social Buttons von Facebook, Twitter und Google anzeigen (Datenschutzbestimmungen)
drucken
nach oben